NOF-Forum  |  Referenzen  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

NetObjects Fusion - Tutorials
NOF Tutorials und Hilfe von Thomas Frei-Herrmann

Publizieren - Struktur und neue Ordner sowie Datei-Links

NOF bietet 3 verschiedene Einstellungen die Site zu publizieren.

Ich empfehle die Einstellung “Nach Asset-Typ” zu wählen, da diese Struktur sehr übersichtlich ist und für bestimmte Dateien auch bestimmte Ordner angelegt werden, wie z.B. für alle HTML-Seiten ein Ordner html oder für alle Scripte ein Ordner scripts oder für alle Anlagen ein Ordner assets usw.

Ich empfehle diese Einstellung auch nicht zuletzt deswegen, da sich sämtliche Beschreibungen von relativen Pfadangaben bei meinen Erklärungen auf diese Struktur beziehen. Vorteile Nach “Site-Struktur”.

ACHTUNG: NOF 12 und NOF 2013 hat als Voreinstellung bei neuen Projekten “Nach Site-Struktur” eingestellt. “Vorlagen” von früheren Versionen werden aber so übernommen, wie diese eingestellt waren.

Klickt bitte auf den großen Button “Publizieren” (Bild unten).

... und anschließend auf:

> Menü oben > Publizieren > Dateien anordnen > Nach Asset-Typ

... solltet Ihr bereits nach einer anderen Struktur publiziert haben, empfehle ich den Ordner der “lokalen Publizierung” und auch den gesamten Web-Space zu löschen und erneut zu publizieren (lokal und entfernt), damit Ihr nicht anschließend alle Dateien doppelt habt.

 

Ordner neu anlegen
nach oben


Manchmal kann es erwünscht oder auch notwendig sein (z.B. auch bei “Datei-Links”), zusätzlich Ordner in NOF zu erstellen, z.B. auch um bestimmte Ordner mittels .htaccess zu schützen oder auch um unterschiedliche Skripte aus bestimmten Anwendungen zu installieren und nicht zuletzt, um auch “Ordnung” auf dem Server zu halten.

Man kann in der “Publizieren-Ansicht” von NOF sehr einfach neue Ordner (Verzeichnisse) erstellen.

Da NOF zunächst automatisch jede Seite in den Ordner:

/html

publiziert, kann man dann diese .html - Seite (oder Seiten) mit der Maus markieren und aus dem Ordner “html” ausschneiden ...

Neuer-Ordner003a

... um diese dann z.B. in unseren gerade neu angelegten Ordner:

/Fotos

wieder einzufügen.

Neuer-Ordner003b

Von nun an werden sämtliche Änderungen auf dieser Seite auch im neuen Ordner
(Fotos) vorgenommen und auch sämtliche Links von NOF automatisch neu erstellt.

Ebenso könnte man Fotos, die zu dieser Seite gehören, dann in einen wieder neu angelegten Ordner im Verzeichnis “Fotos” verschieben, da diese von NOF auch immer automatisch in den Ordner:

/assets/images

untergebracht werden.

Also z.B. in einem neu angelegten Ordner “images” in dem neuen Verzeichnis “Fotos”:

/Fotos/images

Dadurch befinden sich dann alle Dateien, die z.B. mittels einer .htaccess Datei im Ordner “Fotos” geschützt werden sollen, in diesem geschützten Verzeichnis.

Beachtet aber bitte, dass neu hinzugefügte Fotos (auf der bereits in den Ordner “Fotos” verschobenen
Seite) von NOF wieder automatisch in den Ordner:

/assets/images

abgelegt würden und erneut verschoben werden müssten.

 

Datei-Link

in diesem Zusammenhang möchte ich noch erwähnen, dass Fotos, die Ihr mittels “Datei-Link” bei “Linktyp” verlinkt von NOF automatisch in das Stammverzeichnis Eures Projekt kopiert werden, was nicht unbedingt erwünscht ist - schon wegen der Übersicht. Ihr könnt also solche Fotos ebenfalls vor dem Publizieren in der “Publizieren-Ansicht” mit der Maus ausschneiden und z.B. in den hier bereits erwähnten Ordner

Fotos

kopieren. Dadurch haltet Ihr Ordnung auf Eurem Server.

Hier mal ein Beispiel eines Datei-Links. Hier habe ich das große (verlinkte) Bild in meinen Ordner:

./Fotos

wie oben beschrieben verschoben.

klick zum großen Foto

Ihr könnt auf diese Art und Weise sämtliche, möglichen Dateien in NOF einarbeiten. Dabei ist es egal, ob das z.B. Fotos, PHP- oder Javascripte oder auch .htaccess Dateien sind.

Alle Dateien, die sich in der Assets-Verwaltung von NOF befinden und bei denen “Datei immer publizieren” angehakt ist, findet Ihr dann - je nach Typ, in der “Publizieren-Ansicht” im Ordner “Assets” oder im Ordner “Images”. Dabei ist der Name, den diese Dateien in der “Assets-Verwaltung” tragen vollkommen egal. Wichtig ist nur das Asset selbst (also die Datei, die dahinter steckt).

Einmal so eingebundene Dateien, können dann beliebig in der “Publizieren-Ansicht” in andere Ordner verschoben werden. Unten mal ein Beispiel einer “Assets-Verwaltung” von mir.

nach oben

zurück

Tutorials von Thomas Frei-Herrmann

diese Seite weiter empfehlen


Counter Statistik